Über uns

Wir sind Mitglied bei:

Bund Deutscher Karneval
BDK
Verband Sächsischer Carneval e.V.
VSC
Verein Vogtländischer Carnevalisten e.V.
VVC
Närrische Europäische Gemeinschaft
NEG

Faschings Freunde Vogtland – unser Ziel

Die Kernzeit unseres Brauchtums ist nun mal vom Donnerstag (dem Weiberfasching) bis Faschingsdienstag, an dem der Kinderfasching eine tolle Tradition im Vogtland hat. Gegründet am 11.11.2017 haben wir uns deshalb vorgenommen, die tollen Tage in unserer Vogtlandmetropole mit entsprechenden Veranstaltungen zu bereichern.
Wir sind stolz und froh, mit dem Malzhaus einen perfekt geeigneten Veranstaltungsort gefunden zu haben. In diesem Haus bietet es sich in ganz besonderer Weise an, einen echten „Flanierfasching“ in allen Räumen zu organisieren. Nicht durch stundenlange Bühnenprogramme der Selbstdarstellung, sondern mit kurzen Beiträge auf den verschiedenen Bühnen des Hauses wollen wir begeistern. So wie es früher jahrzehntelange Tradition war im Haus „Vogtländische Schweiz“ in Jocketa und auch im alten Ratskeller in Plauen.

Faschingstrubel in allen Räumen bedeutet für uns auch, dass das Restaurant des Hauses in unserem Konzept eine aktive Rolle spielt und für das leibliche Wohl unserer Gäste sorgt.

Unsere vogtländische Mundart in Wort und Gesang, zeitgemäß interpretiert, soll dabei im Mittelpunkt stehen und zum Mitmachen animieren.
Egal ob arm oder reich, beim Fasching da sind alle gleich – das ist für uns einer der wichtigsten Aspekte beim Feiern in der Faschingszeit. Ein “Sie“ wird es bei uns nicht geben.

Auch die Dekoration der Räume ist für uns sehr wichtig. Man kann nicht erreichen, dass sich die Gäste kostümieren, wenn nicht auch die Veranstaltungsräume entsprechend dekoriert sind. Seit 1980 stellt dies zum Beispiel der DCC-Weischlitz mit wechselnden und stets sehr aufwändigen Dekorationen immer wieder unter Beweis. Fast alle Vereine im Vogtland haben sich dieser Entwicklung angeschlossen. Der erste Eindruck beim Betreten der Veranstaltungsräume ist eben enorm wichtig, damit gute Laune und Frohsinn entstehen können.

Die schöne Tradition der Kostümprämierung wird auch bei uns wichtiger Bestandteil des Programms sein.
Bist de net aschammeriert, kimmste net rei !
Besonders wichtig ist dies beim Weiberfasching, denn Männer und Diverse haben nur in Frauenkleidung zutritt zu dieser Veranstaltung.